Frauenbund Parkstetten

 

Die Vorstandschaft des Frauenbundes übergibt den symbolischen Scheck an Bianka Stöcker (rechts), die den Arbeitskreis „Hilfe für Leukämiekranke“ im Jahr 1997 gründete. (Foto: kg)

Mit einer Spende über 250 Euro vom Frauenbund Parkstetten wurde der Arbeitskreis „Hilfe für Leukämiekranke“ bedacht.

Der Verein ist eine der größten privaten Organisationen auf dem Gebiet der Leukämiehilfe. Durch die Typisierungsaktionen und Beteiligung an anderen Aktionen konnten schon 16 000 Personen als potenzielle Blutstammzellspender in der weltweiten Blutstammzellspenderpartei Ulm registriert werden. Etwa 150 bis 200 Personen haben bereits Blutstammzellen gespendet. (Text: kg)


Bogener Zeitung | Landkreis Straubing-Bogen | 24.01.2019